Grüne Unna fordern 30 % Kürzungen bei Fraktionszuwendungen

Die Fraktion von B90 / Die Grünen im Rat der Kreisstadt Unna fordert eine 30 prozentige Kürzung der Fraktionszuwendungen. Die Verwaltung der Kreisstadt Unna prognostiziert ein millionenschweres Defizit für den Haushalt. Charlotte Kunert (Fraktionsvorsitzende) fordert, dass die Politik als erstes vor der eigenen Haustür kehrt: „Wenn wir von den Bürger*innen der Stadt Unna Einsparungen abverlangen, müssen wir selbst auch etwas zur Kostenminimierung beitragen.“
Die mit dem letzten Haushalt nochmal aufgestockten Gelder fallen großzügig aus und so ist es mehr als ein symbolisches Zeichen, wenn die Politik in den eigenen Reihen anfängt zu sparen. Von den 58.800 € im Jahr 2017 erhaltenen Fraktionsgeldern zahlt die grüne Fraktion nun 9659,23 € zurück.
Anfang Februar wird die Fraktion sich zu einer Klausurtagung zusammenfinden und über weitere Maßnahmen diskutieren. Kürzungen oder Steuerhöhungen sollen möglichst fair und sachlich diskutiert werden.

Unna, 30. Januar 2018

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.