Vom Lesen, Lernen und dem großen Ganzen

Vorneweg -: es ist natürlich sinnbildlich für unsere gesellschaftliche Situation, dass Unternehmen für ihr ‚ehrenvolles‘ Sponsoring geachtet werden und es die gleichen Unternehmen sind, die unter anderem durch das Nichtzahlen von Steuern das Sponsoring überhaupt erst nötig machen. Wenn die gesellschaftlichen Gewinne zunehmend und überwiegend privatisiert werden, ist es kein Wunder, dass für die gesellschaftlichen Aufgaben kein Geld von Staat, Land und Kommunen mehr da ist. Auch kein Wunder, dass jede Partei, die immer noch und gegen jede soziale Vernunft den Neoliberalismus hochhält, dies nicht nachvollziehen kann.

Weiterlesen »

51 Jahre Hoffmanns Comic Theater

Die von unserem langjährigen Mitstreiter Peter Möbius konzipierte Ausstellung im zib befasst sich mit den Anfängen der Straßentheater- und Soziokultur in Unna. Sie wird am Freitag, den 24. Juni 2016 um 19 Uhr in der Schwankhalle eröffnet und ist vom 24.6.- 21.7.2016 während Öffnungszeiten des zib zu sehen.

 

Peter ist auch der Erfinder und Zeichner unseres ehemaligen Maskottchens

Weiterlesen »

Veranstaltungsreihe Geschichtswerkstatt – Moderne Technik im denkmalgeschützen Fachwerkhaus

10_Gueldener_Trog_2_Strassenansicht_02 Img_3790_01 Moderne Technik im denkmalgeschützen Fachwerkhaus – ein Widerspruch oder ist es möglich? Die Geschichtswerkstatt im Forum Generationen Unna / VHS veranstaltet gemeinsam mit dem SGV und dem Heimatverein Unna eine Vortragsreihe zu Themen, die von historisch interessierten Unnaern erarbeitet worden sind. Am heutigen Abend geht es um die Frage, ob der Einsatz von moderner Technik beim Sanieren von denkmalgeschützten Häusern möglich ist und welche Schwierigkeiten dabei auftreten. Christoph und Ulrich Bräckelmann erzählen von Ihren Erfahrungen, die sie bei der Sanierung eines Hauses im Nicolaiviertel gemacht haben. Weitere Informationen über die Veranstaltung gibt es auf der Homepage der VHS.

Weiterlesen »

Stadtradeln: Unnas Bürger auf dem Weg ins PaRADies

Bürgerbeteiligung mit Herz, Hirn, Muskeln, Freude und allen Sinnen

Mit der Rekordbeiligung von 1538 Bürgern*innen (+62%) und 239529 (+24%) gestrampleten Kilometern endete Unnas 3. Stadtradeln. Trotz teils widriger Wetterbedingungen berichten die Beteiligten von vielen lebendigen Erfahrungen, ob beeindruckende Natur, neue schöne Freizeitwege, idyllische Biergärten, neue Bekannschaften mit spannenden Gesprächen. Neben paRADiesischen Schwärmereien und Tourentipps wurde auch Ärger über viele Problempunkte ausgetauscht. Richtig zornig wurden die meisten über den gefährlichen Doppel-Straßenquerungs-Zwang am Bahnübergang Heerenerstraße. Der Grüne Gefahrenmilderungsantrag ist jetzt an Rat und Kreistag gegangen.

Weiterlesen »

Abschlusstour zum Stadtradeln und Extratour nach Bönen

Das Stadradelrekordjahr geht in die Abschlussrunde!
Die Stadtradel-Abschlußtour findet am 3.6. um 17 Uhr ab Rathaus statt und endet um 19 Uhr im Bornekampbad. Nach gemütlicher Einkehr im BBchen, wollen wir alle die noch Lust haben, herzlich dazu einladen, mit uns eine Sonderabschlusstour zum Tributkonzert von The Infidels zu Ehren Bob Dylans zum Förderturm in Bönen zu machen!

Weiterlesen »

Pöbeleien gegen die Fußball Nationalmannschaft, in Sachsen gehen die Leute unbehelligt in Wehrmachtsunformen zum Dorffest und beschimpfen die Presse. Wir sagen so nicht, und unterstützen gerne die Aktion von:

BlockaDO

Gemeinsam gegen Nazis

 

Weiterlesen »

Es gibt viel zu tun … -: also gründen wir einen Ausschuss, – oder wie?

Der neue Rat war angetreten auch und gerade bei sich selbst zu sparen. Nun, so richtig umgesetzt wurde es zwar nicht, aber immerhin hatte man wenigstens noch so getan. Jetzt, nach fast der Hälfte der Legislaturperiode, stellt man fest, dass es so viel zu tun gibt, dass man gleich mal zwei neue Ausschüsse bilden muss. Einen für die Entwicklung der Innenstadt und einen für die Wirtschaftsförderung. Jetzt gibt es natürlich einen ASBV (Ausschuss für Stadtentwicklung Bauen und Verkehr) und einen HFA (Haupt- und Finanzausschuss) und an den schönen Namen merkt man gleich, dass dort etwas zusammengewachsen war, was zusammengehörte. Umfangreiche und gewichtige Themen in den beiden wichtigsten Ausschüssen führen dazu, dass manche Sitzung recht lang und ausufernd gerät und so entstand die Idee der Verwaltung (oder der SPD/CDU?) aus diesen bestehenden Ausschüssen heraus zwei neue, abgetrennte Ausschüsse zu generieren.

Wir fragen uns allerdings: Ist allein durch die Gründung von Ausschüssen die Arbeit schon erledigt? Oder ist sie dadurch vielleicht etwas weniger geworden?

Weiterlesen….

Weiterlesen »

Grün radelt für grüne Spitzen

Am Freitag war es dann endlich so weit. Grün und grüne Umgebung machten sich auf zur diesjährigen Spargeltour. Bei gutem Wetter und bester Laune wurde die steigungsarme Tour im Rahmen des Stadtradelns von allen bewältigt und für gut befunden! Wir freuen uns bereits aufs nächste Jahr wenn wieder dem Spargel entgegengefahren wird.

Weiterlesen »