Platanenalle=Fahrradstraße=1 gutes Stück Weg ff

Da kommt Grüne Freude auf! Das ist ein gutes Stück klimafreundlicher Sicherheit. Mit Claudia Keuchel als Bürgermeisterin werden sicher aus den diversen Stückchen Fahrradfreundlichkeit ganze Wege. Sie ist begeistert vom ADFC-Konzept, dass Unnas erste Fahrradstraße (Königsborner Straße) von Massen bis zur Platanenallee verlängert wird. „Das bringt Massens Schüler sicher ins Schulzentrum Nord oder in die Innenstadt. Und die Unnaer Realschüler*innen kommen gradlinig sicher und schnell zur Hellweg-Realschule. Und ich freue mich auf einen Radweg ins Rathaus!“

Der Anbindung der Platanenallee an die Innenstadt droht aber neue Gefahr. Beim Bremme-Shopping-Kropf soll der Fußgänger-Zugang über den Radweg laufen… Und auch die Vision  einer Weiterführung der Fahrradstraße über die Bahngleise am Königsborner Bahnhof zum Radschnellweg Ruhr…, die Unnas Baudirektor Michael Ott bei einer Expert*innentagung vor zweieinhalb Jahren begeisternd miterarbeitete, wird er nicht mehr im Dienst erleben. Bremme-Chaos, Massen-Rand-Shopping, Westtangente, Grundschule-Süd…, fahrradverachtende Gutachter, Fahrradbremser im Ordnungsamt, die Abschaffung der Fahrradbeauftragtenstelle… lassen für seine guten Gedanken wenig Zeit!

8.5.2020 Hermann Strahl, 72, strampelt seit 30 Jahren in ADFC und Grünen für ein fahrradfreundliches Unna. „Unnas Bürger*innen sind jetzt weiter als Politik und Verwaltung. Eine Radratsmehrheit scheint möglich, da lohnt sich nochmal kräftig in die Pedalen zu treten!“

 

 

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel